KeyVisual

«tell»: Wie verändert die Digitalisierung das Lernen?

Bern, Generationenhaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern

03.09.2019, 13:30 - 17:30

Im Kalender speichern

Dialog

Bildung

Genossenschaft Migros Aare

Eröffnung durch Bundesrat Guy Parmelin. Mit Inputreferaten von Melanie Kovacs, Rolf Dobelli und Matthias Stürmer. 

Die Digitalisierung hat längst Einzug in die Schulzimmer genommen.
Sowohl in der Grundschule als auch in der Erwachsenenbildung wird je länger je mehr auf digitale Tools gesetzt. Und dennoch wird nach wie vor über den Nutzen der Digitalisierung im Kontext des Lernens diskutiert.  

Nicht nur die Frage, ob Digitalisierung unsere Art zu lernen grundsätzlich verändert, wird rege diskutiert, sondern auch ob, die Digitalisierung eine neue Art des "Lifelong Learning" beeinflusst.

Welche Skills benötigen wir in Zukunft, um im Job den Anschluss nicht zu verlieren? Welche Fähigkeiten brauchen die Kinder, um im digitalen Zeitalter mitzukommen?
Denn nach wie vor sind im Umgang mit digitalen Tools nicht nur die "hard skills" wie beispielsweise Programmieren gefragt, sondern vermehrt auch "soft skills" wie beispielsweise die intrinsische Motivation.

Diese spannende und facettenreiche Diskussion möchten wir im World Café mit Ihnen aufgreifen und die diskutieren.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, bitte melden Sie sich hier an (kostenlos)