MEGANE PRO : die Zukunft der Handprothese

Bedienen Sie eine robotergesteuerte, 3D-gedruckte Handprothese.

 

Gare CFF de Sion
08:00 - 18:00
Themenwelten: Health
Unternehmen: Canton du Valais
Add to Calendar

Beschreibung

MEGANE PRO : die Zukunft der Handprothese

Die Handamputation ist eine der schwersten Verletzungen und kann die Fähigkeiten einer Person erheblich beeinträchtigen. Die wissenschaftliche Forschung geht in Richtung Roboterprothese, die sich fast wie echte Hände bewegen lassen.

Oberflächen-Elektromyographie (d. h. elektrische Signale von Muskeln), Eyetracking und Computer-Vision können die Handprothese verbessern, indem sie autonomer wird und in der Lage ist, die Bewegungen zu verstehen, die für die Interaktion mit der Welt notwendig sind.

Am Digitaltag werden Sie erfahren, wie diese «intelligente» 3D-gedruckte Handprothese die meisten Handbewegungen reproduziert und an mehreren Amputierten mit hervorragenden Ergebnissen in ihrer täglichen Arbeit getestet wurde.

Mit dieser Demonstration werden Sie besser verstehen, wie unsere Hände mit der Umwelt interagieren und erhalten einen vollständigen Überblick über die neuesten Fortschritte bei Handprothesen.

Die Demonstration wird auf Englisch durchgeführt, aber wir werden auch Fragen auf Französisch beantworten.

ÜBER UNS

Die Fachhochschule HES-SO Valais-Wallis, das Universitätsspital Zürich und das Italian Institute of Technology (IIT) sind Partner bei diesem Projekt.

Die Forschungsgruppe MedGIFT der HES-SO koordiniert Megane Pro. Das Team befindet sich am Institut des Systèmes d'Information de Gestion de Sierre und umfasst mehrere Forscher, die an verschiedenen Aspekten der medizinischen Datenanalyse arbeiten.

Die Teammitglieder, die an der Megane Pro arbeiten: Henning Müller, Manfredo Atzori und Matteo Cognolato (Doktorand an der ETH Zürich).

WO MUSS ICH HIN?

Gare CFF de Sion

Gare CFF de Sion

Mehr Veranstaltungen:

Über uns

 

ObeeOne entwickelt intelligente technologische Systeme für das vernetzte Gesundheitswesen. Wir benutzen neue Technologien wie mobile Anwendungen, sprechende Roboter, Smart Devices sowie das riesige Universum sozialer Netzwerke.

Die Abteilung eHealth der HES-SO Wallis widmet sich der Entwicklung von Informations-und Kommunikationstechnologien (IKT) im Gesundheitswesen, sowohl für Patienten und deren Familien als auch für Fachkräfte im Gesundheitsbereich. Die Abteilung umfasst viele Kompetenzen an der Schnittstelle von künstlicher Intelligenz und medizinischer Informatik.

Das Wallis hat sich sehr früh für die Digitalisierung der Gesellschaft entschieden. Es bietet günstige Rahmenbedingungen für die Forschung und die Schaffung digitaler Dienste. Es beteiligt sich aktiv am digitalen Wandel, insbesondere durch Projekte wie digitalswitzerland.

 

Seine führenden Institutionen haben das Wallis sehr früh auf die globale Digitalisierungskarte gesetzt.
Christophe Darbellay, Vorsteher des Departements für Volkswirtschaft und Bildung des Kantons Wallis

Warum wir beitreten

Anlässlich des Digital Day 2018 möchte das digitale Wallis die Vielfalt und den Reichtum seiner Projekte und seine digitalen Innovationsmöglichkeiten hervorheben.

Dass Sie sich als Besucherinnen und Besucher angesichts der unzähligen Aktivitäten jederzeit
zurechtfinden, dafür sorgt die interaktive App „Tribo“, auf der sich auch ein individuelles Tagesprogramm zusammenstellen lässt.

Hier das offizielle Digitaltag App auf Tribo herunterladen