DIGITALTAG KANTON GRAUBÜNDEN – STANDORT CHUR

Der Kanton Graubünden ist auch am zweiten Digitaltag der Schweiz mit von der Partie. Unter dem Motto «Lernen, forschen und entwickeln in Graubünden» zeigen die Partner in Chur, was sich im Kanton in Sachen Digitalisierung alles tut.

Graubünden.digital 

Alexanderplatz, Chur
09:00 - 19:30
Unternehmen: Austragungsort Graubünden
Add to Calendar

Beschreibung

DIGITALTAG KANTON GRAUBÜNDEN – STANDORT CHUR

DIGITALTAG STANDORT CHUR

Gegenüber dem ersten Digitaltag soll das Programm den Besuchern einen noch direkteren Zugang zur Digitalisierung geben. Sei es mit einer spielerischen Annäherung an das Internet der Dinge mit einer digitalen Futterausgabe per Smartphone für Ihr Haustier, über das Programmieren von BeeBots und Lego-Robotern, der Fahrt auf einem Zugsimulator bis hin zu vertieften und nützlichen Informationen zum elektronischen Patientendossier.

Lassen Sie sich von unseren Partnern überraschen und besuchen Sie den Digitaltag am 25. Oktober 2018 an der Bahnhofstrasse und auf dem Alexanderplatz in Chur und tauchen Sie ein in die digitale Welt.

--- 

Bühnenprogramm

9:00 Uhr    
  - Start in den Digitaltag
  - Vorstellung des Digitaltagprojektes der PHGR und TRUMPF

9:15 Uhr    
  - Digitalisierung: Wohin geht die Reise? Bruno Studer und Alexandra Weissgerber, HTW Chur

9:35 Uhr    
  - Messung und Reduktion von Nahrungsüberschuss/-abfall, Global Shapers – Kitro 

10:00 Uhr    
  - Das ePatientendossier

11:15 Uhr    
  - eVoting im Kanton Graubünden – Stand der Dinge – Talkrunde mit Vertretern des Kantons und der Stadt Chur

11:45 Uhr    
  - Grussbotschaft nach Chur zu Regierungspräsident Mario Cavigelli durch Bundespräsident Alain Berset am Digitaltag in Zürich, Liveschaltung

13:15 Uhr    
  - Digitalisierung bei der RhB - Chatbot Flurina

14:00 Uhr    
  - Workplace 4.0 bei TRUMPF

14:15 Uhr    
  - Dermatologische Beratung per Mausklick, Global Shapers – derma2go

15:15 Uhr    
  - Lehrpersonen-Ausbildung in der Zukunft. Was ändert sich wegen der Digitalisierung, Dr. Gian-Paolo Curcio, Rektor PHGR

16:00 Uhr    
  - Was sind eigentlich die Global Shapers des WEF – Interview mit Julien Weissenberg vom Global Shapers Zürich Hub

16:35 Uhr    
  - Digitales Markenerlebnis gegen den Fachkräftemangel – eine Erfolgsgeschichte aus dem Allgäu

17:00 Uhr    
  - Live-Übertragung nach Zürich mit:
    - Digitaler Chor Graubünden
    - UBS-Chefökonom Daniel Kalt und sein Avatar
    - PH-Klassen präsentieren ihr Projekt mit der ETH

18:00 Uhr    
  - Elektromobilität am Beispiel von Jaguar Land Rover Schweiz AG, Jörg Stuber, Electric Vehicle Manager

19:20 Uhr    
  - Das war der Digitaltag 2018 in Graubünden und in der Schweiz

 

--- 

Standortpartner: Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur (HTW Chur)

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit rund 1700 Studierenden. Die HTW Chur bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsstudiengänge an und betreibt in allen Disziplinen angewandte Forschung und Entwicklung, führt Beratungen durch und bietet Dienstleistungen an.

Autonom gesteuerte Bewässerungsanlage für den Hobbygärtner. Digitale Futterausgabe per Smartphone für Ihr Haustier. Und, was passiert mit unseren Daten, wenn wir täglich im Internet surfen? Dies und mehr wird dem Besucher am Stand der HTW Chur direkt vor Ort live und praxisnah vermittelt und anhand von selbst entworfenen Exponaten aufgezeigt. Experten auf Ihrem Gebiet erklären Ihnen die digitale Welt von heute.

--- 

Standortpartner: Jaguar – Emil Frey AG Chur

Bei der Emil Frey AG in Chur kümmern sich rund 120 Mitarbeiter um die Mobilität der Kunden. Ein umfangreiches Angebot an Neuwagen- und Occasionsfahrzeugen sowie umfassende Dienstleistungen rund um das Auto werden angeboten.
Aber nicht nur konventionell betriebene Fahrzeuge findet man bei der Emil Frey AG in Chur. Stark wachsend ist das Angebot an Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Inzwischen verfügen diese Fahrzeuge über erstaunliche Leistungswerte, welche auch in den Bündner Bergen eine attraktive Alternative zu konventionellen Fahrzeugen sind. 

Der neue Jaguar I-PACE mit seiner hochmodernen 90kWh Li-Io-Batterie fährt mit einer Vollladung bis zu 470 Kilometer weit (im neuen WLTP-Zyklus). An einer 100kW Schnellladestation werden in nur 15 Minuten 100 Kilometer nachgeladen. Der I-PACE ist ein echter Jaguar, mit fahrerorientierter Dynamik, aussergewöhnlichem Handling und Komfort sowie grosser Raffinesse. Mit Allradantrieb und 400 PS liefert er spontane Beschleunigung auf allen Strassenbelägen und unter allen Bedingungen."

Erfahren Sie Design, Technologie und Performance an unserem Stand. Wir präsentieren Ihnen am Digitaltag den ersten vollelektrisch angetriebenen JAGUAR I-PACE. Erfahren Sie Design, Technologie und Performance dieses einzigartigen Fahrzeugs.

--- 

Standortpartner: Pädagogische Hochschule Graubünden (PHGR) & TRUMPF Schweiz AG 

Die Pädagogische Hochschule Graubünden ist für die Ausbildung von Lehrpersonen verantwortlich, wobei sie die Bedürfnisse des Kantons und der umliegenden Kantone besonders berücksichtigt. Sie bietet pädagogische Bachelorprogramme an und kann Masterprogramme durchführen. Als dreisprachige Hochschule legt sie grossen Wert auf ihre Sprachenvielfalt (Deutsch, Romanisch & Italienisch) und bietet die Möglichkeit eines zweisprachigen Abschlusses. Die PHGR fördert die Weiterbildung von Lehrpersonen aller Stufen der Volksschule und die Ausbildung der Praktikumslehrpersonen; sie betreibt anwendungsorientierte Forschung.

Die TRUMPF Schweiz AG ist eine Tochtergesellschaft der TRUMPF Gruppe mit ca. 13‘500 Mitarbeitern weltweit. In Graubünden ist es eines der grössten Arbeitgeber mit rund 700 Mitarbeitern. Das Unternehmen fertigt High-Tech Laserschneideanlagen, entwickelt und produziert Markierlaser sowie Elektrowerkzeuge.

Die Pädagogische Hochschule Graubünden gibt in Zusammenarbeit mit der TRUMPF Schweiz AG einen exemplarischen Einblick in Programmieraktivitäten von Schülerinnen und Schülern. Die TRUMPF Schweiz AG und die PHGR setzen sich in diversen Kooperationsprojekten wie beispielsweise den MINT-CAMPS GR für die MINT-Förderung im Kanton Graubünden ein.

Bahnhofstrasse / Alexanderplatz (09:00-19:30):
    - Programmieren des Roboters Bee-Bot (Kindergarten, 1./2. Schuljahr)
    - Programmieren des Mindstorms-Roboters EV3 (Sekundarstufe 1)

Aula der PHGR (09:00-11:30 und 13:15-15:45):
    - Programmieren mit Xlogo - eine Schildkröte auf dem Grafikbildschirm steuern (3. bis 6. Schuljahr)
 

--- 

Standortpartner: Rhätische Bahn (RhB)

Mit ihren faszinierenden Gebirgsstrecken, dem UNESCO Welterbe und berühmten Produkten wie dem Glacier- und Bernina Express fasziniert die RhB Kunden aus aller Welt. Als moderne Arbeitgeberin setzt sie derzeit konsequent ihre Digitalstrategie um. Am Digitaltag zeigen wir, wie die RhB durch den Einsatz von Mobile Devices und Applikationen den Alltag der Mitarbeitenden erleichtert, wie wir dank der Vernetzung von Geräten/Fahrzeugen Daten analysieren sowie die Sicherheit erhöhen können und nicht zuletzt zeigen wir unseren Loksimulator.

--- 

Standortpartner: Verein eHealth Südost

Die richtigen Gesundheitsinformationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort – das freiwillige und persönliche elektronische Patientendossier für die Bürgerinnen und Bürger sorgt dafür. Ab 2020 auch in der Südostschweiz.

Im gemeinnützigen Verein eHealth Südost engagieren sich zahlreiche Gesundheitsinstitutionen und Gesundheitsfachpersonen unserer Region. Sie digitalisieren ihre Prozesse und die Kommunikation untereinander mit dem Ziel: höhere Qualität, Effizienz und Patientensicherheit in der medizinischen Behandlung zum Wohle ihrer Patientinnen und Patienten.

Am Stand des Vereins eHealth Südost erhalten die Besucherinnen und Besucher aus erster Hand Informationen zur geplanten Einführung im 2020. Die Standbetreuenden geben gerne detailliert Auskunft über organisatorische, technische und rechtliche Fragen. Zu jeder vollen Stunden findet zudem eine Live-Demonstration des elektronischen Patientendossiers (EPD) statt.

---

Graubünden.digital

WO MUSS ICH HIN?

Alexanderplatz, Chur

Alexanderplatz, Chur

Über uns

Für den Kanton Graubünden bedeutet die Teilnahme am Digitaltag eine intensive Auseinandersetzung mit der Digitalisierung. Mit innovativen Ansätzen soll den Ungleichheiten zwischen Stadt und Land begegnet und die Chancen für regionalwirtschaftliche Entwicklung genutzt werden. Im Fokus stehen neue Geschäftsmodelle von Unternehmen, aber auch eine Auseinandersetzung mit der Frage, was die digitale Transformation für den Tourismus und die im Kanton ansässigen Bildungs-, Forschungs- und Gesundheitsinstitutionen bedeutet.

Warum wir beitreten

Zitat von Regierungsrat Jon Domenic Parolini, Vorsteher des Departments für Volkswirtschaft und Soziales des Kantons Graubünden

«Mit der Teilnahme am Digitaltag 2018 wollen wir aufzeigen, was der digitale Wandel für unsere Gesellschaft sowie unsere Wirtschaft bedeutet. Wir möchten der Bevölkerung aufzeigen, wo die Chancen zu finden sind und wie wir diese nutzen können.»

Dass Sie sich als Besucherinnen und Besucher angesichts der unzähligen Aktivitäten jederzeit
zurechtfinden, dafür sorgt die interaktive App „Tribo“, auf der sich auch ein individuelles Tagesprogramm zusammenstellen lässt.

Hier das offizielle Digitaltag App auf Tribo herunterladen